Kontakt

IN VIA Geschäftsstelle

IN VIA München e. V.
Katholischer Verband für
Mädchen- und
Frauensozialarbeit
Goethestraße 12 / VI
80336 München

Tel. 089 – 28 28 24
Fax 089 – 28 84 13

info(at)‎invia-muenchen.de

Welttag gegen Menschenhandel


Nicht wegsehen beim Menschenhandel. Der 30. Juli ist seit 2014 Welttag gegen Menschenhandel. Ein junger Welttag zu einem uralten Thema. IN VIA München begleitet und unterstützt Opfer von Menschenhandel. Haus TAHANAN bietet Schutz und Unterbringung für Migrantinnen in Not. Als Gesellschaft müssen wir Opfer stärker schützen, indem wir ihnen einen sicheren Aufenthalt in Deutschland gewähren.

 



Mehr erfahren

Wir helfen Menschen, die auf dem Weg sind

Willkommen bei IN VIA München e.V.

IN VIA

"Gemeinsam unterwegs sein" – das steht für unsere Solidarität mit den Menschen, aber auch für das Engagement unserer Mitarbeiter*innen. IN VIA bedeutet „auf dem Weg". Seit 125 Jahren hilft unser Verband Menschen, die unterwegs sind.


MEHR ERFAHREN

Jugendwohnen

Ein „Zuhause auf Zeit“ wollen unsere drei Jugendwohnheime in München für Mädchen und junge Frauen sein und sie auf ihrem Weg zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss unterstützen.
 


MEHR ERFAHREN

Migration

Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte zu unterstützen ist uns ein Herzensanliegen. Unsere Angebote entwickeln wir laufend weiter.

 


MEHR ERFAHREN

Bahnhofsmission

Seit 1895 ist unser Verband Träger der katholischen Bahnhofsmission am Münchner Hauptbahnhof. Heute bietet die ökumenische Einrichtung rund um die Uhr, an 365 Tage im Jahr ein umfassendes Hilfeangebot für Menschen in Notlagen.


MEHR ERFAHREN

Arbeiten bei IN VIA

Rund 85 hauptberufliche Mitarbeitende und über 300 Ehrenamtliche sind in unserem Verband tätig. Wir freuen uns, wenn Sie sich für eine Mitarbeit interessieren.

 


MEHR ERFAHREN

Spenden

Kleine und große Geldbeträge helfen uns, dort zu unterstützen, wo andere Hilfen fehlen. Mit den Mitteln gehen wir sorgsam und transparent um.

 


MEHR ERFAHREN

IN VIA sagt DANKE!

Unsere Arbeit wäre ohne Förder- und Spendengelder nicht möglich. Wir danken allen, die uns die notwendigen Mittel für unsere Dienste zur Verfügung stellen:

Erzdiözese München und Freising
Landeshauptstadt München
Land Bayern
Bundesministerium des Innern und Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend

Ebenso danken wir den vielen privaten Spenderinnen und Spendern!